Sie sind hier: Aktuelles » 100. Blutspende und 17000. Spender

100. Blutspende und 17000. Spender

Erster Termin war 1973

Das Sasbacher DRK ehrt seinen 17.000 Blutspender

 Dass ein Erstspender gleich nach seiner Blutspende als 17.000 Spender geehrt wurde freut alle im DRK OV Sasbach. „Ich fahre 40.000 Kilometer im Jahr und sehe viele Unfälle, da wollte ich einfach helfen“, so Anatolij Gaas aus Obersasbach, als ihn der DRK-Vorsitzende Martin Glaser als 17.000 Spender beim Sasbacher Termin ehrte. Ein Kollege hatte Gaas zum Spenden motiviert, aber auch Nachrichten, dass dringend Blutkonserven benötigt würden. Es könne gut sein, dass er selbst auch einmal Blut benötige und deshalb war er auch gerne zur Spende bereit, so Gaas, der auch weiterhin Blut spenden will. Beim DRK Sasbach und dem Blutspendetermin in der Obersasbacher Grindehalle gab es aber noch einen Grund zur Freude: Denn der Verein veranstaltete zum 100. Mal eine Blutspendeaktion, wofür sich Peter Preissler seitens des Blutspendedienstes Baden-Württemberg-Hessen bei allen Helfern bedankte. Der erste Blutspende-Termin in Sasbach war am 9. Februar 1973, die Bereitschaftsleitung des 1949 gegründeten DRK Sasbach mit ihrem Vorsitzender Karl Hönig hatten damals Lucia Scheurer und Eugen Ernst inne. Seither fanden 100 Blutspendeaktionen statt und zum Jubiläumstermin kamen 168 Spender, darunter 16 Erstspender.

 Bilder und Text: Roland Spether

 Das DRK Sasbach bedankt sich bei den zahlreichen Spender. Auch den DRK-Helfern ist an diese Stelle nochmals zu DANKEN.

3. Juli 2015 10:48 Uhr. Alter: 2 Jahre