Sie sind hier: Aktuelles » Betreuungseinsatz auf der Autobahn

Betreuungseinsatz auf der Autobahn

Am Sonntag kurz vor 15 Uhr wurden die SEG Sasbach und weitere Bereitschaften des DRK Kreisverband Bühl-Achern zu einem Betreuungseinsatz auf der Autobahn alarmiert. Hier hatte die Polizei aufgrund eines größeren Verkehrsunfalles die Autobahn vollständig gesperrt.
Die Autos wurden an den Anschlussstelle Bühl abgeleitet, hier bildete sich ein Kilometerlanger Rückstau.
Schnell wurden hier die Mannschaftswagen mit Getränken gefüllt und an verschiedenen Stellen auf der Autobahn ausgegeben. Unter anderem wurden die Autos die direkt vor der Unfallstelle nicht mehr durchfahren konnten mit Kaltgetränken versorgt.
Weitere Einsatzkräfte übernahmen die Versorgungen der Betroffenen im Bereich des Rückstaus vor der Abfahrt Bühl und Achern.
Aufgrund der hohen Temperaturen wurde diese Hilfeleistung von den Autofahrern gerne angenommen. Die Lage spitzte sich im weiteren Verlauf des Einsatzes zu, da viele im Stau befindlichen Pkw-Insassen mit Kreislaufproblemen zu kämpfen hatten. Das DRK richtete deshalb an der Behelfszufahrt in Balzhofen eine Patientenablage ein, zu dem die betroffenen Patienten aus dem Stau herausgelöst und zum Transport durch den Rettungsdienst in die umliegenden Kliniken vorbereitet wurden. Ebenfalls wurden weitere DRK-Kräfte zur Ablösung der schon seit 15 Uhr eingesetzten Helferinnen und Helfer nachalarmiert. Der Einsatz erstreckte sich bis kurz vor Mitternacht, wo eine weitere Einheit am Rasthof Bühl weitere Stau-Teilnehmer medizinisch versorgte. Aus unserem Ortsverein waren 11 Personen mit 3 Fahrzeugen im Einsatz. Vor Ort verteilten wir Getränke an die Autoinsassen die im Stau standen, versorgten Autofahrer die aufgrund der Hitze gesundheitliche Probleme bekamen und halfen am Bereitstellungsplatz mit. Der Einsatz ging auch an unsere eigenen Grenzen. Einsatzende für uns war um 22:30 Uhr.

5. Juli 2015 10:59 Uhr. Alter: 2 Jahre